Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/35/d43278575/htdocs/clickandbuilds/CVJMVeldhausen/components/com_fjrelated/models/fjrelated.php on line 408

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/35/d43278575/htdocs/clickandbuilds/CVJMVeldhausen/components/com_fjrelated/models/fjrelated.php on line 408

Zu Beginn des neuen Jahres stand mal wieder der Abschluss der letzten Zeltfreizeit auf dem Plan – in Form des traditionellen Dankschön-Essens für alle Leiter und die Küchenteams. Wie üblich war auch dieses Mal die Location bis zum Schluss geheim, und so fanden sich die Mitarbeiter bei Los Amigos in Lingen wieder. Dort gab es für die Mitarbeiter leckere Grillplatten, und neben dem Essen und Trinken war auch Zeit für ein gemütliches Zusammensitzen und quatschen.

2019 01 18 Dankeschön Essen 1

2019 01 18 Dankeschön Essen 2

2019 01 18 Dankeschön Essen 3

 

Vom 26.-28.10. fand das Nachtreffen der kleinen Freizeit in der Baccumer Mühle, Lingen statt. Die Teilys erwarteten 3 Tage mit leckerem Essen, spannenden Spielen und gemeinsamen Singen. Der Freitag startete nach dem Beziehen der Zimmer mit einem Filmabend. Zu leckeren Snacks wie Popcorn, Chips und geschnibbeltem Obst guckten wir gemeinsam den Film „Merida – Legende der Highlands“ und anschließend den Freizeit-Film, der von einigen fleißigen Leitern aus den auf der Freizeit entstandenen Videos zusammengeschnitten wurde. Am Samstag standen Spiel, Spaß und Spannung im Vordergrund – nach dem Frühstück ging es beim Fieberspiel darum die 4 erkrankten Leiter mit steigendem Fieber rechtzeitig zu heilen, indem fiebersenkende Medizin gesammelt werden musste ohne von den Impfgegnern gestoppt zu werden.

Nachtreffen Vechta 2018 1

Nachtreffen Vechta 2018 2

Nachmittags gab es dann einen Freizeitklassiker – beim Prügelpuzzel werden auf einem Feld zwei unterschiedlich farbige Puzzel verteilt und versteckt. Die zwei Teams versuchten schnellstmöglich ihre Puzzelteile zu sammeln und zur Base zu bringen, wo fleißig gepuzzelt wurde, und gleichzeitig das andere Team am sammeln ihrer Teile zu hindern.

Nachtreffen Vechta 2018 3

Nachtreffen Vechta 2018 5

Nachtreffen Vechta 2018 9

Nach dem Abendessen ging es dann etwas gemütlicher zu – in 4 Teams aufgeteilt mussten Kinderserien und –filme anhand vorgespielter Intros erraten werden. Nach ein paar gesungenen Liedern und einer Andacht ging es dann ab ins Bett.

Nachtreffen Vechta 2018 6

Nachtreffen Vechta 2018 7

Am Sonntag ging es dank der zusätzlichen Stunde ausgeschlafen zum Gottesdienst der ev.-ref. Gemeinde Baccum. Anschließend war es schon an der Zeit die Sachen wieder zusammenzupacken und das Haus aufzuräumen, bevor die ersten Eltern eintrafen um die Teilys zum gemeinsamen Abschluss ins ev.alt-ref. Gemeindehaus in Veldhausen abzuholen. Zu Kaffee und Kuchen wurden dort die Freizeitfotos gezeigt und traditionell das Ziel und die Termine für die Freizeiten nächstes Jahr bekannt gegeben:

Jugendzeltplatz Aggertalsperre in Gummersbach

18.07.-25.07.19 „Die Kleinen“ (9 bis 13 Jahre) – 25.07.-01.08.19 „Die Großen“ (12 bis 15 Jahre)

Moin Moin, die kleine Freizeit wird gegen 14:45 in Veldhausen ankommen.

Herzlich Willkommen zum letzten Tagesbericht der kleinen Freizeit. Natürlich verfasst von der letzten Nachtwache der Freizeit. Der Tag startet aufgrund des nächtlichen Fahnenklauerangriffs für die Leiter etwas später als gewohnt. Um uns einen perfekten Start in den Tag zu ermöglichen, gab es durch die fabelhafte Küche ein wunderbares Frühstück, woraufhin wir auch gleich mit der Bibelarbeit starten konnten. #Tasty
Hier gab es zunächst wie üblich das Anspiel welches kurz darauf nochmal wiedergegeben wurde. Daraufhin wurden die Teilys in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe loszog und ihren Weg mit Pfeilen markierte, Stichwort: Schnitzeljagd, ging der andere Teil auf Fragen zum Thema Sorgen ein. Nach Beantwortung der Fragen versuchte die Gruppe die andere zu finden. Daraufhin wechselten sie sich ab.

Kurz darauf gab es auch schon Mittag. Leckere Gyros-Suppe stand auf dem Speiseplan. #DreiTellergehenimmer Als Nachspeise gab es dann den Geburtstagskuchen für unser Geburtstagskind Marie.

klein Tag 7 1

Danach wurden die AGs der Vortage fortgesetzt, dies war jedoch rein freiwillig da auch die Möglichkeit zur freien Vorbereitung auf das Abendprogramm geboten wurde.

klein Tag 7 14

klein Tag 7 15

klein Tag 7 17

Nach dem Abendessen war es dann auch soweit… „Unser Star für Vechta“ öffnete seine Türen beziehungsweise Zeltwand. Hier mussten die Teilnehmer unter Moderation zweier Fernsehgrößen ihre Einlagen präsentieren. Am Ende gaben natürlich auch die Leiter eine kleine Gesangseinlage zum Besten. Im Anschluss dazu wurde die Aftershowparty eingeleitet und der letzte Tag der Freizeit wurde gebührend gefeiert!

klein Tag 7 2

klein Tag 7 3

klein Tag 7 4

klein Tag 7 5

klein Tag 7 6

klein Tag 7 7

klein Tag 7 8

klein Tag 7 9

klein Tag 7 10

klein Tag 7 11

klein Tag 7 12

klein Tag 7 13

P.S.: Es gab in der Nacht keinerlei Fahnenklaueraktivitäten #Ja(hn)siehängtnoch

Eure Nachteulen Nico, Jara & Jaron #DasbestekamdochzumSchluss

Der Tag begann mit der dritten Bibelarbeit-Einheit. Dieses Mal war das Thema „Ein Schatz ist wenn du einen hast der dir hilft“, nach einem Anspiel gab es eine Vertiefung des Themas in Kleingruppen sowie einige Vertrauensspiele. Als Abschluss wurden Plakate erstellt, auf denen die wichtigsten Merkmale einer guten Freundschaft aufgeschrieben wurden.

klein Tag 6 1

Nach dem Mittagessen sollten sich die Kinder für eine Wandertour eincremen und Badesachen anziehen, da sie auf der Tour mächtig ins Schwitzen kommen würden. Zufällig kamen wir dabei an einem kleinen Badesee vorbei, bei dem eine ausgiebige Pause eingelegt wurde J

klein Tag 6 2

Als wir dann wieder auf dem Zeltplatz angekommen sind, überraschte uns ein Hitzegewitter mit viel Regen und Donner, das Grollen wurde jedoch durch den gemeinsamen Gesang der Teilys im Tageszelt übertönt. Aufgrund des Wetterumschwungs musste das Programm kurzfristig umgeworfen werden, und es wurde spontan X-treme Activity gespielt.

klein Tag 6 3

klein Tag 6 4

klein Tag 6 5

klein Tag 6 6

Anschließend gab es noch eine Andacht, bevor es mit Blackstories in die Teilyzelte ging. Die Nachtruhe hielt jedoch nur ein paar Stunden, da wir von einer Gruppe Fahnenklauern überrascht wurden. Diese konnten relativ problemlos eingefangen und unschädlich gemacht werden. Während des Ringens um die Fahne gab es noch ein Ständchen für Marie, die seit 2 Stunden Geburtstag hatte. Auch die Fahnenklauer haben lauthals mitgesungen, an dieser Stelle noch einen Dank an Jaro, Nele, Ole, Nils, Lukas, Hannes, Julian, Marek und Silas für die nächtliche Kinderbespaßung J

Nun sind wir gleich mit der Nachtwache durch und können uns schlafen legen - wir wünschen eine gute Nacht und einen guten Morgen J

Sven & Ina

Ein weiterer Tag in Vechta vergeht und die Nachtwache meldet sich zu Wort. Der Tag begann mit einem leckeren aber jedoch auch stressigen Frühstück, da alle Teilys und Leiter Verpflegung für den Tag brauchten. #lunchpaket

Um Punkt 10.00 Uhr ging es dann mit dem Bus in Richtung Rieste. Dort angekommen stand zur Freude der Teilys nicht das Treckermuseum, sondern ein Indoor Fun-Park auf dem Programm. Dank des perfekt geplanten Tagesablaufs konnte der CVJM direkt in die Halle und die Kids spielen. Die Halle bietete allerlei Spielmöglichkeiten und sportliche Aktivitäten. Nachdem die Teilys sich ca. 5 Stunden lang austoben konnten und auch die Leiter fertig waren, ging es pünktlich um 16.00 wieder in Richtung Zeltplatz.

klein Tag 5 1

klein Tag 5 2

klein Tag 5 3

klein Tag 5 4

Am Abend stand dann unser traditionelles Bergfest an! Dort ging es dann Pärchen weise zu ihren Tischen. Das Essen war wie immer der Hammer.

klein Tag 5 5

klein Tag 5 6

klein Tag 5 7

klein Tag 5 8

klein Tag 5 9

klein Tag 5 10

klein Tag 5 11

klein Tag 5 12

 An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die helfenden Eltern, die Teile des Essens zubereitet haben!

 Anschließend wurden dann bei einem Lagerfeuer ein paar Lieder gesungen und eine Andacht gehört.

Die Hälfte der Freizeit ist nun bereits vorüber doch die Laune der Leiter lässt nicht nach!#leitersindspitze

Der heutige Tag wurde mit einem ausgewogenen Brunch gestartet. Die Küche zauberte nicht nur Würstchen, sondern auch andere Leckereinen wie Rührei und co.

Nach dem die Teilys wohl gestärkt waren konnten sie den geplanten Gottesdienst selber mit gestalten. Der GoDi fand unter dem Thema „Ein Schatz ist, wenn dich einer richtig mag.“ statt. 

klein Tag 4 1

klein Tag 4 2

klein Tag 4 3

Da das Frühstück sehr ausgefallen und reich bestückt war fiel das Mittagessen heute aus. Die Teilys hatten ein weiteres Mal die Möglichkeit die verschiedenen AG´s zu besuchen.

Zum Abendessen gab es dann DIE Überraschung schlecht hin: Flammkuchen #mmmmmhlecker. Lars Berends, ein alter CV-Hase, hat 2 Flammkuchen-Öfen mitgebracht und mit unterstützung von Melanie und dem Küchendienst direkt losgelegt diese zu befeuern.

klein Tag 4 4

klein Tag 4 5

Nach dieser Stärkung ging es dann richtig rund… GOLDRAUSCH stand auf dem Programmplan! Ein Feldspiel, bei dem wertvolle Goldnuggets gesucht werden, diese gegen Goldbarren getauscht werden können und vor den Räubern geschützt werden müssen.

klein Tag 4 6

klein Tag 4 7

klein Tag 4 8

Diese Nacht verlief ruhig, kein Fahnenklauer-Team traute sich unser Camp zu überfallen, die bereits geschlagenen „Diebe“ haben bestimmt schon berichtet und dadurch sind alle eingeschüchtert. #Fahnehängtnoch #warnieknapp

Liebe Grüße Euer Nachtwachenteam Ina V. & Jaron.

Und wieder ist ein Tag geschafft und die Nachtwache meldet sich wieder zu Wort. Nach einer schlaflosen Nacht haben wir uns bei einem leckeren Frühstück gestärkt und danach direkt das Anspiel zur Bibelarbeit gestartet.

klein Tag 3 1

klein Tag 3 2

Nach kurzer aber intensiver Evaluationsphase gab es auch schon Mittagessen. Was natürlich auch sehr lecker war. #Leckaaaaschmeckaaaa

Nach erfolgreicher Nährstoffaufnahme mussten wir natürlich das gute Wetter nutzen, hierfür bot sich die Lagerolympiade perfekt an. Hierbei gab es verschieden Stationen in denen die Teilys freiwillig wie auch unfreiwillig Kontakt mit frischem Wasser hatten. Gerade letzteres sorgte für eine ausgiebige Wasserschlacht als Abschluss des Nachmittags. Nach all der Anstrengung war das Abendessen auch wieder bitter nötig.

klein Tag 3 6

klein Tag 3 7

klein Tag 3 8

 

Nach erneuter Stärkung mussten die Kinder in dem Feldspiel „Die perfekte Minute“ ihr Können unter Beweis stellen. Hierbei mussten sie in verschiedener Stationen Aufgaben erfüllen die sie innerhalb von einer Minute schaffen mussten.

klein Tag 3 9

klein Tag 3 10

klein Tag 3 11

klein Tag 3 12

klein Tag 3 13

klein Tag 3 14

Und auch heute gab es am Abend noch eine kleine Andacht um den Tag zu beenden.

Das zumindest war der Plan… Dieser wurde aber durch einen weiteren nächtlichen Fahnenklauerangriff vereitelt. Nach kurzem Hin und Her lagen auch sie vor unseren Füßen. #Easy

Für unsere Teilys begann der erste volle Tag in Vechta mit einem erstklassigen Frühstück, gefolgt von dem ersten Teil unserer Bibelarbeit. Sie trägt den Namen „Komm, wir suchen einen Schatz“. Begleitet werden die Kinder in dieser Bibelarbeit von dem weltbekannten Schatzsucher Elmar Goldzahn und dem alten Petrus.

Die Kinder lernten heute das Schätze nicht immer aus Gold oder Spielzeugen bestehen müssen. Während die Küche das Mittagessen vorbereitete wurden die Kinder mit einer kleinen Tanzeinlage der Leiter unterhalten. Ihre eigenen Schätze können die Kinder in Zukunft in ihrer persönlichen Schatztruhe aufbewahren. Diese wird im Lauf der Woche weiter gefüllt und verziert.

klein Tag 2 1

klein Tag 2 2

klein Tag 2 4

klein Tag 2 3

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter im Programm. Die Kinder konnten aus einem überwältigenden Angebot aus AGs auswählen, die die Leiter vorbereitet haben.

Unter anderem waren die Fahnenklauer-AG und die Bastel-AG, in der man zum Beispiel Schlüsselanhänger basteln konnte, sehr gefragt bei den Kids.

klein Tag 2 6

klein Tag 2 9

klein Tag 2 10

klein Tag 2 12

klein Tag 2 13

Nachdem die AGs dann am späten Nachmittag zu Ende gingen, ging es nach dem Abendbrot frisch gestärkt weiter.

Entschuldigung wir wurden kurz von Fahnenklauern unterbrochen.  Nach einigem Hin und Her wurden alle erwischt und gefesselt.  Die Fahne wurde erfolgreich verteidigt.

klein Tag 2 23

Hier einmal Herzliche Grüße und vielen Dank für die Kinderbespaßung an Jonas, Maik, Gisa, Sina und Joline!!! ;) #flagissave

Als nächster Programmpunkt stand ein Spieleabend auf dem Programm. Genauso wie bei den AGs wurden hier von verschiedenen Leitern Workshops oder Spiele angeboten.

klein Tag 2 16

klein Tag 2 17

klein Tag 2 18

klein Tag 2 19

klein Tag 2 20

klein Tag 2 22

Zu guter Letzt veranstalteten wir eine Schatzsuche in der Dämmerung um ein wenig Abenteuerlust in den Teilys zu wecken. #adventuretimes

Nach der erfolgreichen Schatzjagd verabschiedeten wir die Kinder mit einer kurzen Andacht ins Bett. Die Nachtruhe war allerdings nur von kurzer Dauer (siehe oben)

Dieser Blogeintrag wurde ihnen zur Verfügung gestellt von den Nachtwachen Bianca und Henrik, sowie dem restlichen Team der kleinen Freizeit. Wir halten euch natürlich auch weiter auf dem laufenden!

Bis zum nächsten Mal und eine Gute Nacht!

#Bilderfolgen #entschuldigtdietechnischenProbleme

Ein herzliches Willkommen zum ersten Tag des Freizeitsblogs, hier posten wir alles was bei uns am Tag so passiert. Starten wollen wir heute natürlich chronologisch mit Tag 1. Nachdem das Aufbauteam am Tag zuvor alles perfekt und ohne Fehler aufgebaut hat kammen die Teilys und übrigen Leiter überpünktlich um ungefähr halb 12 am Zeltplatz an. Nach kurzer Zeltzuweisung gab es auch schon Mittagessen, natürlich konnten die Teilnehmer ihre Sachen zuvor noch im Zelt auspacken. Nach ausreichender Stärkung waren die Teilnehmer auch wieder aufnahmefähig sodass wir ihnen schnell noch die Platzregeln nahelegen konnten. Die natürlich auch immer ohne Probleme befolgt werden <3

klein Tag 1 3

klein Tag 1 5

Dann haben wir ein paar Runden Sklitzen gespielt. Hierbei hat sich die Gruppe mit jeder weiteren Runde verkleinert und die Teilys haben langsam die weiteren Spielmöglichkeiten erforscht #SoProud

klein Tag 1 7

klein Tag 1 6

Da sich natürlich nicht alle untereinander kannten haben die schlauen Leiter am Abend ein paar Kennlernspiele veranstaltet wobei sich herausstellte das Namen auch für Leiter nicht immer gleich auf Anhieb im Kopf bleiben.

klein Tag 1 9

klein Tag 1 10

klein Tag 1 11

klein Tag 1 12

Nach Anschließendem Bettfertig machen gab es noch eine beruhigende Andacht und die Kinder sind ohne Umschweife ins Zelt gegangen, worauf noch eine gute Nachtgeschichte folgte. Die müden Teilys sind aufgrund des anstrengenden Tags sofort ohne Umschweife eingeschlafen, sodass es auf dem Platz schlagartig still wurde.

Und jetzt sitzt die wachsame Nachtwache hier und versucht die Geschehnisse des Tages möglichst zu Gunsten der lieben Kinder zusammenzufassen :-)

In der Nacht gabs leider noch keinen Fahnenklauerangriff…

P.S: Sie hätten es aufgrund unserer wachsamen Augen eh nicht geschafft. #StarkSelbstÜberschätzt

P.P.S.: Wir entschuldigen uns bei allen Eltern und Angehörigen für das fehlen von Bildmaterial. Aufgrund technischer Probleme werden diese asap* nachgereicht.

*(En. "as soon as possible"; dt. "sobald möglich")

Vom 9. bis zum 11. März haben sich die Leiterinnen und Leiter der diesjährigen Freizeiten getroffen. Los ging es am Freitag nach dem Beziehen des Freizeitheims Schöninghsdorf. Es wurde zunächst die allgemeine Planung besprochen.

Am Samstag kamen vormittags Günther Nyhoff und Guido Jansen zu Besuch, um mit frischen Ideen und viel Erfahrung, beim Ausarbeiten der Bibelarbeiten zu helfen. Nach einem langen Mittagessen, hat Sven Scheffels nachmittags noch eine Einheit zum Niedrigseilgarten gemacht.

Nach der vielen Bewegung wurde dann, eine Kaffe- & Kuchen-Pause gemacht, in der unser Geburtstagsleiter noch einen Geburtstagskuchen bekommen hat.

Anschließend wurden in den einzelnen Freizeitleiterteams, in gemütlicher Runde, die Tagespläne erstellt und die Aufgaben verteilt. Abends wurden, als Maßnahme zur Teambildung, im Matchpoint Nordhorn einige Runden Lasertag gespielt. Die Maßnahme war wie zu erwarten sehr erfolgreich, denn gewonnen hat natürlich der Spaß. Wir sind ja ein Team.

Als Ausgleich wurde der Sonntag dafür ganz gemütlich angegangen. Frühstuck, aufräumen und Abfahrt liefen reibungslos ab.