Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/35/d43278575/htdocs/clickandbuilds/CVJMVeldhausen/components/com_fjrelated/models/fjrelated.php on line 408

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/35/d43278575/htdocs/clickandbuilds/CVJMVeldhausen/components/com_fjrelated/models/fjrelated.php on line 408

Das diesjährige Nachtreffen fand in der Baccumer Mühle statt. Beim Ankommen in der Jugendherberge wurden uns zuerst die Zimmer gezeigt und zugeteilt. Bis alle Teilys angekommen sind, konnten wir uns das Außengelände anschauen und unsere Zimmer beziehen. Gegen 20:30 sammelten wir uns alle im Gruppenraum und schauten den Film "Zoomania". Im Anschluss wurde noch der Freizeitfilm der kleinen Freizeit gezeigt. Alle Teilys und Leiter waren von den Filmen begeistert und alte Erinnerungen kamen hoch. Am nächsten Morgen haben wir alle zusammen gefrühstückt #Leckerwieimmer! :-) Am Vormittag wurden wir in mehrere Teams eingeteilt und spielten das altbekannte Chaosspiel. Zum Mittagessen gab es von Küche Hamburger mit Pommes und Chicken Nuggets. Nach dem Mittagsessen hatten die großen Teilys  Zeit, um miteinader eigene Spiele zu spielen und sich auszutoben #isso#mussso :-) Bei der kleinen Freizeit wurde „Rettet die Weichnachtsfeier“ gespielt #geilesSpiel :-) Später liefen wir alle gemeinsam ins Dorf zur Kirche. Es war ein interessanter Gottesdienst über das Thema Nikolaus. Auf dem Rückweg wurden viele Lieder gesungen #Freizeiterinnerung :-) Gegen 19:30 ging es dann mit einem spannenden Casino Abend weiter. Es gab ein leckeres Buffet der Küche und alle Leiter betreuten verschiedene Spiele. Am Morgen des 4.12.2016 durften alle Teilys ein wenig länger schlafen und unsere tolle Küche zauberte ein leckeres Frühstück. Bis alle Teilys durch ihre Eltern aufgeholt wurden, spielten alle zusammen draußen verschieden Spiele. Um 14:30 gab es im Gemeindehaus Veldhausen mit allen Eltern, Leitern und Teilys Kaffee und Kuchen, welches durch die Fahnenklauer und Eltern bereitgestellt wurde. Dabei wurden viele Bilder der Freizeit gezeigt. Im gesamten fanden wir es eine super Freizeit und ein tolles Nachtreffen mit viel Spaß und guter Laune #DiegeilsteFreizeitdieichjemitgemachthabe! :-)

Das Abbauen des Zeltplatzes ist fast vollendet!

Wir liegen gut in der Zeit und jetzt gibt es erstmal eine ordentliche Stärkung!

Soooo…..

Leider nähert sich das Ende der Freizeit.

Heute geht es nach Hause!

Es ist geplant, dass der Bus um 14:00 Uhr in Haddessen losfährt und dann zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr in Veldhausen sein wird.

Falls sich große Änderungen ergeben sollten, wird noch etwas von unterwegs hier in den Blog geschrieben.

Die Nachtwache verabschiedet sich, es war eine sehr schöne Freizeit!

Bis nachher,

#StinaV

Am Montag ging es auf die Tagesfahrt.

Nach einer guten Stunde sind wir im Serengeti-Park in Hodenhagen angekommen.

Am Anfang war ein wenig freie Zeit früh die Fahrgeschäft,

aber dann ging es auf, Dschungel-Safari mit dem Bus.
Es war alles an wilden Tieren dabei, vom Löwen bis zum Affen.

Nach einer Stunde wilder Safari, konnten die Teilys dann endlich selber entscheiden wo sie hin wollten.

Alles in allem hat der Serengeti-Park einen riesen Spaß gemacht.

 

Da nun die Häflte der Woche schon rum war,

gab es das traditionelle Bergfestessen.

Während alle anderen im Serengeti-Park waren, hat die Küche ein wundervolles Buffet gezaubert! #DANKE

Nun ging es also in  5 Gruppen á 8 Personen zum Bergfest.

Wir haben das Essen alle sehr genossen.

 

 

Moin! Heute durften wir ne Stunde länger pennen. Der Tag begann um 10 Uhr mit nem geilem Brunch. #DANKE#Essengeilwieimmer.

Nach dem Brunch fand ein Godi statt. Thema war „Umwelt und Klimawandel“ .Zu Anfang gab es ein Anspiel. In dem Anspiel war „unsere Erde“ der Patient im Krankenhaus. Grund dafür sind die überhöhten Temperaturen der Erde. Unser Erklärbär Lars hat uns dann über den Klimawandel informiert. Als nächstes mussten wir uns, nebeneinander, in eine lange Reihe stellen. Jeder hat einen Zettel erhalten, indem „seine Rolle“ für das „Klimarollenspiel“ beschrieben war.

Lars hat dann verschiedenste Klimafolgen vorgelesen und jeder musste entweder einen Schritt vor (bei negativer Auswirkung für seine Rolle) oder einen Schritt zurück (bei positiver Auswirkung) machen. Diese Rollen gab es z.B. Inuit, Eisbär, Ölscheich, Windanlagenbauer, Chef von Daimler usw.

Dann konnten wir jeder einen Graskopf basteln.

Zum Abschluss vom Godi haben wir darüber gesprochen, was jeder einzelne machen kann um unsere Erde für uns und unsere Nachkommen erhaltennen!

#GerkeLauraJulianundHeiner

Nachmittags: WIEDER super Wetter! Was muss man tun?! Freibad! 😀

Das Abendessen konnten wir draußen genießen. #NürnbergerWürstchenwarnochvonmorgensüber

Um 20 Uhr ist es dann mit den AG´s weiter gegangen. Vorab folgten noch Infos vom Erklärbär zum morgigem Bergfest und dem Angebot für eine neue AG, die in den kommenden Tagen im „Nirgendwo“ stattfinden soll. #ÜbernachtunguntermfreienHimmel

Nach mehreren Erklärungsversuchen durch Lars hoffen alle, das Eckhardt das jetzt auch endlich verstanden hat! J

#LeonOIliverJanekKevinSteffenundTammo

 #elegant

Halllo!

Heute begann der Tag mit einer Bibelarbeit. Das heutige Thema war „Ich liebe mich“. Wir wurden in 5 Gruppen zu je 8 Teily´s eingteilt. Hier wurden verschiedene Fragen bearbeitet. Beispiele: Was bedeutet sich selbst lieben? Wie liebe ich mich selber? Und auch das man sich selbst was gutes tut. Als nächstes haben wir an uns selber einen Liebesbrief geschrieben. In den einzelnen Gruppen haben wir außerdem eine Traumreise gemacht. #wirhabenunswasgutesgetan! 😉

Nach dem bezauberndem Mittagessen (Spätzle mit Geschnetzeltes) sind dann noch ein paar von uns zum Freibad gewesen.

Das Nachmittagsprogramm bestand aus einer Lagerolympiade. Z.B. beim Spiel „Risiko“ haben Julian und die „Aushilfsleiterin“ Alina Knüver mit Spaß uns Sägespähne, Wasser, Styropor oder reine Luft über den Kopf gekippt

Oder das Spiel „Luftballons rasieren“.

Hier haben wir uns alle voll eingesaut 😀 Beim Spiel „Wasserschwämme weiter geben“ musste man einen Eimer mit Wasser füllen. Allerdings musste der Transport mit Schwämmen passieren und so kam keiner trocken raus.

Am Abend spielten wir das „Teily-Duell“. Die Leute haben extra für uns 100 Personen gefragt, was diese bei der Frage antworten würden. (J genau). Es kam extra ein Promi aus Haddessen. Der Weltstar Harry Haddessen

! In dem Moment fragten wir uns alles, wo Dennis geblieben ist. 😀 Es spielten immer 5 Teily´s in einer Mannschaft gegen ein anderes Team. Im Finale standen das Team „Das beste zum Schluss“ und die Leiter. Natürlich gewann das Teily-Team haushoch! <3

Den Abend haben wir am Lagerfeuer mit vielen Liedern ausklingen lassen.

Hier noch ein paar Bilder die über den Tag geschossen wurden #fotogen:

#Laura&Gerke

Achtung! Uns wurde ein Handtuch von der Wäscheleine geklaut!

Nachdem sich in der letzten Nacht der alte Standort der Fahne als angreifbar erwiesen hat, haben wir sie an dem vorhandenen Fahnenmast gehisst. Die alte Schnur wurde zur Wäscheleine umfunktioniert. Leider wurde von dort nun ein Handtuch gestohlen. Schon komisch was nachts um halb fünf so alles vor sich geht… aber wenigstens können sich die Diebe jetzt ihren Schweiß abwischen.

#JetztwarenaucheinpaarTeilyswach

Kurzes Update von der Nachtwache. Bislang nichts passiert, alles ruhig. Die erste Kanne Kaffee neigt sich dem Ende entgegen. Der „Gruß aus der Küche“ ist zwar schon kalt geworden, schmeckt aber immer noch.
Die Teilys sind alle in den tiefsten Träumen. Wir wollen hoffen, dass es bis morgen früh so bleibt. Aber es ist Samstagnacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trupp von dunklen Gestalten aus der Grafschaft auf nach Haddessen macht ist groß… Wir melden uns wieder…
PS: Sonntag sind wieder AGs. Dann wird der Blog aktualisiert und es gibt neue Bilder :)

#JulianundDennis

Am Donnerstag war um 11:30 Uhr Treffen der großen Freizeit.Um kurz nach 12:00 Uhr ging es dann endlich von Veldhausen nach Haddessen. Das singen unseres Busfahrers haben wir dankend abgelehnt. laughing Nach 3 Stunden waren wir dann endlich da. Dann ging es aus dem schön gekühlten Bus in die „Texas“-Sonne.

 

Die Zelte wurden eingeteilt.

Auf drängen, von uns Teily´s, haben die Leiter dann das Programm spontan abgeändert und es ging ins Freibad.

#elegant

#fast elegant

Vorbereitung für´s Abendessen! laughing

Zum Abendessen konnte sich dann zum ersten mal unsere Küchencrew beweisen. Es gab Bratwürstchen mit viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiielen Salaten. Fazit: #eswarsuperlecker

Am Abend gab es zum beschnuppern ein paar Kennlernspiele z.b. Speed dateting , das “Deckenspiel“ ,zip zap u.v.m. Ausserdem wurden unsere super heisen göldenen t-shirts verteilt. #siehtgeilaus. Zum abschluss gab es eine gemütliche Abendrunde mit Liedern, wo wir unsere ersten Gesangskünste austesten konnten. Dann…. Pipi machen, Zähneputzen und ins“ bett“!!! #erster tag fertig #war geiles wetter

Am Freitag morgen, nach dem (liebevollen) wecken, gab es um 8.30 leckeres Frühstück. Danach haben wir eine Bibelarbeit über „Gott liebt mich“ gemacht. Zuerst gab es ein kleines Anspiel der netten Leiter und dann ging es in kleinen Gruppen weiter, wo das Thema dann gründlich bearbeitet wurde. Zum Abschluss durften wir ein schönes und einzigartiges Kunstwerk betrachten. laughing

#kreativundgedankenreich

Vorbereitung für den MIDDACH

#feinleggahack

MITTAGESSEN !!! Toffelbrei, Erbsen mit Möhren und die Bouletten und Apfelmus. Ein Lob an die tolle Küchencrew. In der freien Zeit nachm Essen durften wir ins Freibad. Jetzt sind wir gerade in den AGs. Es gibt Brettchen-AG , Schlüsselanhänger zum selber machen, Chill-AG und die wundervollen, obercoolen Blog AG! <3

Hier ein paar Bilder der verschiedenen AG´s………

#ohneworte

#svenja&gerke

Vom 27. - 29. Mai fand das 2. Vorbereitungswochenende für die Freizeit nach Haddessen statt. Nachdem wir am Freitagabend das Freizeitheim in Bimolten bezogen haben und von einem Teil unseres Küchenteams hervorragend bekocht worden sind, haben wir bereits den aktuellen Stand der allgemeinen Organisation besprochen. Den Abend haben wir dann gemütlich ausklingen lassen. Am Samstag ging es dann schon früh mit einem Frühstück und der Besprechung der Tagespläne der beiden Freizeiten wieder los. Dabei haben die Mitarbeiter ihre ausgearbeiteten Spiele und Programmpunkte dem Leiterteam vorgestellt. Mit dem Mittagessen hat uns dann eine weitere Küchenfee beglückt smile Nachmittags haben dann beide Freizeiten für sich die Bibelarbeiten durchgearbeitet und vorgestellt. Auch ein Gruppenbild vom Leiterteam durfte an diesem Wochenende natürlich nicht fehlen! #seriös Abends gab es dann als Teambuilding-Maßnahme ein paar Runden Lasertag im Matchpoint Nordhorn. Nach unserer Abreise aus Bimolten stand am Sonntag dann noch das Vortreffen mit den Eltern und Teilys der Freizeit im Gemeindehaus auf dem Plan, bei dem sich die Leiter vorgestellt haben und Infos zur Freizeit präsentiert haben. 

Vom 18. bis zum 20. März haben wir uns mit dem „kleinen“ und „großen“ Leiterteam in Holthausen (Meppen) zum ersten Vorbereitungswochenende getroffen. Neben der allgemeinen Organisation der Freizeiten ging es auch darum, sich im Leiterteam erst mal kennenzulernen. Am Samstagvormittag hatten wir noch Besuch von Günther Nyhoff, der uns bei der Gestaltung der Bibelarbeiten unterstützt hat. Anschließend wurde das Programm der beiden Freizeiten geplant und weitere organisatorische Dinge geklärt. Abends gab es noch eine Einheit zum Thema „Welche Erwartungen habe ich an die Freizeit?“ und „Was bringe ich mit?“. Das produktive Vorbereitungswochenende wurde am Sonntag mit einem leckeren Frühstück abgeschlossen. :)